Mona Sharma

Jahrgang 1973, geboren in Neu-Delhi als Halbinderin
Studierte zunächst Medienwissenschaften und Germanistik.
1994 wurde sie von der Kabarettistin Anka Zink entdeckt, seitdem arbeitet sie als Humoristin.
Ihre Fernsehlaufbahn als TV-Schauspielerin und Autorin begann sie beim WDR in Köln. 

 

Schauspielerin

Beim WDR-Jugendmagazin „Lollo Rosso“ startete Mona Sharma 1994 zunächst als Reporterin.
Im Anschluss daran folgte die Comedy-Serie „Switch“ auf Pro 7, die sie mit pilotierte und in der sie sich als Ensemblemitglied u.a. mit ihrer Rolle als Heidi Pršblybçka in der Rubrik„Deutsche Welle Polen“ Kultstatus erspielte. 2006 erfolgte der Relaunch der erfolgreichen Sendung mit „Switch reloaded“. Auch hierbei agierte Mona Sharma als Schauspielerin in zahlreichen eigenen Sketchen und Rubriken. Mit ihren weit über hundert Rollen und Parodien gehört Mona Sharma zu den wandlungsfähigsten Comedy-Schauspielerinnen Deutschlands und wirkte in vielen TV-Produktionen mit. Mona Sharma hat nahezu alle Spielarten des Schauspielerberufes durchlebt: Sketch-Comedy, Film, Bühne, Show, Impro-Comedy, Moderation, Reportage, Preisverleihungen, Talkgast, Musikvideo, Interviews, Radio, Synchron, Castings.

 

Auswahl

Ali Baba und die 40 Räuber (Film/Pro7) – Switch Reloaded (Sketch-Comedy/Pro7) – Rollo Rosso (Jugendmagazin/WDR) – Quatsch Comedy Club (Comedy-Sendung/Pro7) - Harald Schmidt Show (Show/Sat1) – Olli, Tiere, Sensationen (Sketch-Comedy/ZDF) – NDR Talkshow (Talkshow/NDR) – EINSLIVE Radio/TV (Reportage/WDR) – B.trifft (Talksendung/WDR) – Tramitz&Friends (Sketch-Comedy/PRO7) – Switch (Sketch-Comedy/Pro7) – Kölner Treff (Talkshow/WDR) – Vivasion (Talksendung/VIVA) – Deutschlandradio (Interview/DLF) – Die Barbara Schöneberger Show (Show/ZDF) – Cover Me Show (Bühnenkonzert/WDR) – Comedy Preis (Preisverleihung/RTL) – Granaten wie wir (Comedy-Show/Pro7) – Deutscher Fernsehpreis (Preisverleihung/ZDF) – Villa Rokko „Trust“ (Musikvideo) – 100 Grad (Interview/Deutsche Welle TV) - Romy (TV-Gala/ORF) - Max Giermann Show (Comedy-Show/Pro7)

 

Auszeichnungen

Als Ensemblemitglied der Serie „Switch-Reloaded“ (Pro7) wurde Mona Sharma als Schauspielerin und Autorin mehrfach ausgezeichnet.

2009 Gold DVD (Für Staffel 1)
2009 Kurier Romy (Preis der Jury)
2008 Deutscher Comedypreis (Beste Sketch-Show)
2008 Deutscher Fernsehpreis (Beste Comedy)
2007 Deutscher Fernsehpreis (Beste Sketch-Show)
2009 Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis  (Kategorie Unterhaltung)
2008 Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis  (Kategorie Unterhaltung)



Autorin

Neben ihrer Tätigkeit als Kolumnistin für den „Trend-Guide“ veröffentlichte sie „Best of Schwanger“ sowie drei weitere Bücher, die alle beim Lappan-Verlag erschienen sind. Als Headautorin schrieb sie für den renommierten britischen Produzenten Allan McKeown die Adaption zur mehrfach mit dem Emmy ausgezeichneten amerikanischen SHOWTIME Comedy-Serie „Tracey Ullman’s – State of the Union“. Außerdem war sie für Fernsehsender wie Pro 7, WDR, SWR, den Filmverleiher 20th Century Fox und TV Produktionsfirmen wie u.a. Hurricane Fernsehproduktion GmbH und Eyeworks Germany GmbH als Autorin und Entwicklerin tätig. Mona Sharma schrieb Treatments für TV-Movies und Kinofilme, Sketche und Rubriken, u.a. für "Switch Reloaded". Für die Max Giermann-Show, "Granaten wie wir", schrieb Sharma die Rubrik mit den selbstentwickelten Figuren "Die Schwackowiaks", in der sie die Rolle der Melanie Schwackowiak übernahm. 


Weitere Informationen auf der Künstlerseite www.mona-sharma.de

 

Anfragen für Coachings

E-Mail: info[at]mona-sharma.de

Telefon: 0170-4464973

Künstlerseite Mona Sharma

www.mona-sharma.de